Archiv der Kategorie: 1945

Apropos Ernst Henning Strasse

apropos = Nebenbei bemerkt. Mein Schulweg, der durch die Ernst Henning Strasse führte. Eine Wegbeschreibung. Neun Jahre lang  (von 1953 – 1957 und von 1960 – 1963) bin in die Schule Spieringstraße in Bergedorf gegangen. Internet Suchmaschinen schlagen für den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1923, 1931, 1933, 1945, 1946, 1953, Bergedorf, Bezirk Hamburg Bergedorf, Deutsches Reich, Ernst Henning, Fotoarchiv Jens Meyer, Fotograf Walter Kellinghusen, Fotografen, Fotos, Hamburg, Hamburg Aufstand Oktober 1923, Hamburg Bergedorf, Heimat, KPD, Lokal Albers Zollenspieker, Martina Scheffler, November 1931, Otto Bammel, Rathaus Hamburg, SPD, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Christian Geissler Kampagne für Abrüstung 1964

Foto Rudolf Heinrich Meyer Abschrift: aus dem Buch von Christian Geissler ENDE DER ANFRAGE RÜTTEN + LOENING VERLAG MÜNCHEN Vorwort (Seite 9) Zum Titel dieses Buches: Mein erstes Buch heißt ANFRAGE. Als ich es schrieb, war ich erstaunt darüber, daß … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1933, 1942, 1945, 1946, 1964, Bezirk Hamburg Mitte, Christian Geissler, Fotoarchiv Jens Meyer, Fotograf Hanns Abigt, Fotografen, Fotos, Frankreich, Grodnow, Heldentod, Kampagne gegen Aufrüstung, Rudolf Heinrich Meyer, Rudolf Heinrich Meyer Fotograf, St.Quentin, UdSSR, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Stolpersteine für den Kinounternehmer Hermann Urich Sass

Stolpersteine Hier werden heute (24.10.2017) zwei Stolpersteine für den jüdischen Kinounternehmer Hermann Urich Sass verlegt.

Veröffentlicht unter 1861, 1863, 1906, 1933, 1942, 1945, Alhambra, Anita Urich Sass, Arisierung, Bezirk Hamburg Altona, Bodenspekulation, Dammtorstrasse, David Urich Sass, Deutsche, Deutsche Filme, Deutscher Film, Deutsches Reich, dffb, Erich Maria Remark, Erich Maria Remarque, Film, Fotoarchiv Jens Meyer, Fotografen, Fotos, Frida Henschel, genannt Sass, Grindelallee, Hamburg, Hamburg Altona, Hamburger, Hanns Henschel, Heinz B. Heisig, Helene Fick, Helene Meininger, Helge Meininger, Henschel Film Konzern, Henschel Film- und Theaterkonzern OHG, Hermann Urich Sass, Hugo Streit, Im Westen nicht Neues, James Henschel, Jeremias Henschel, Judenfriedhof, Jüdischer Friedhof, Jüdischer Friedhof Hamburg Ohlsdorf, Karl Wolffsohn, Kinobesitzer, Kinogeschichte, Licht Bild Bühne, Lichtbildbühne, Manfred Hirschel, Max Blancke Film Import, Ranette Salfeld, Reeperbahn, Strassenbahn, Thalia Kino, Theresienstadt, UFA, Uncategorized, Urich, Waterloo Kino | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

UFA Theater Millerntor Fotograf Werner Hensel (Vorne und hinten)

  Fotos  (oben) Werner Hensel Fotograf Ballhaus Zutritt verboten (ca. 1946) Das Foto stammt aus dem St. Pauli Blog , die haben es nach eigenen Angaben vom Staatsarchiv  in Hamburg. Dort angekündigt als Aufnahme aus den  >20iger Jahren< was nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1937, 1945, Arisierung, Fotoarchiv Jens Meyer, Fotografen, Fotos, Hamburg, Henschel Film Konzern, Hermann Urich Sass, Hugo Streit, James Henschel, Joseph Goebbels, Kinobesitzer, Kinogeschichte, Max Winkler, NSDAP, Rathaus Hamburg, Reeperbahn, Richard Adam, St. Pauli, UFA, Uncategorized, Wenn Frauen schweigen | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gar nicht teuer: Britische Brandbomben von Hans Brunswig 4.Mai 1942

…“Fast genau auf den Tag 100 Jahre nach jenem großen Brand von Hamburg (Anmerkung: Der Feuerwehrmann Hans Brunswig meint den Brand, der in der Nacht vom 5. Mai 1842 in der Hamburger Deichstrasse ausgebrochen war) versuchte die RAF in der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1927, 1933, 1942, 1945, Arisierung, Bezirk Hamburg Altona, Bezirk Hamburg Mitte, Enteignung, Fotos, Hamburg, Hamburg Altona, Henschel Film Konzern, Hermann Urich Sass, Hugo Streit, Im Kino, James Henschel, Jeremias Henschel, Jüdischer Friedhof Hamburg Ohlsdorf, Kinobesitzer, Kinogeschichte, Licht Bild Bühne, Michael Töteberg, NSDAP, Reeperbahn, Richard Adam, Spekulation, Stadtverwaltung, UFA, Uncategorized, Urich | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Manfred Hirschel an den Oberfinanzpräsidenten in Hamburg

links: Manfred Hirschel mit seiner Tochter Eva in Hamburg (1936) Abschrift  (Original weiter unten) Manfred Hirschel Hamburg, d. 23. Mai 1936 Hegestrasse An die Devisenstelle Hamburg Mit der Bitte um Genehmigung zum Zwecke der Auswanderung RM 20.000,– ins Ausland überführen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1905, 1906, 1936, 1945, 1955, Alte Texte nicht veröffentlicht, Bezirk Hamburg Mitte, Bezrik Hamburg Mitte, Deutsches Reich, Die Verteidigung des Vaterlandes, Filmkritik, Fotoarchiv Jens Meyer, Fotos, genannt Sass, Geschichten aus dem Leben, Hamburg, Hamburg Dammtor, Hamburg Eimsbüttel, Heinz B. Heisig, Henschel Film Konzern, Hermann Urich Sass, Hugo Streit, Im Kino, James Henschel, Jeremias Henschel, Kinobesitzer, Kinogeschichte, Licht Bild Bühne, Manfred Hirschel, NSDAP, Reeperbahn, Richard Adam, Rosa Hirschel, Thalia Kino, Theater Nobistor, Waterloo Filmtheater, Waterloo Kino, Wiedergutmachung, Zirkusdirektor Sass | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Tim Schümann Lügen aus Hamburg

Tim Schümann war der Sohn von Gustav Schümann. Der Führer schenkte seinem Vater einen Hamburger Kinokonzern mit zwölf Kinos. (Den Henschel Film und Theaterkonzern)

Veröffentlicht unter 1925, 1926, 1927, 1933, 1943, 1944, 1945, 1949, Alte Texte nicht veröffentlicht, Antisemitismus, Arisierer, Arisierung, Belo Horizonte, Beverly Hills, Bezirk Hamburg Altona, Bodenspekulation, Brasilien, Bürgermeister von Westerland, Californien, Clara Esslen, Deutsche Filme, Deutscher Film, Deutsches Reich, Dr. Isidor Kahn, Enteignung, Filmkritik, Fotoarchiv Jens Meyer, Fotos, Frida Henschel, Fuhlentwiete, Gänsemarkt, genannt Sass, Goebbels, Hamburg Altona, Hanni Seim, Heinz B. Heisig, Helene Fick, Helene Meininger, Helge Meininger, Henschel, Henschel Film Konzern, Henschel Film- und Theaterkonzern OHG, Hermann Urich Sass, Holger Meininger, Hugo Streit, Im Kino, James Henschel, Jeremias Henschel, Joseph Goebbels, Juden, Jüdischer Friedhof, Jüdischer Friedhof Hamburg Ohlsdorf, Juli 1943, Karl Wolffsohn, Kiel, Kinobesitzer, Kinogeschichte, Landgericht Hamburg, Los Angeles, Lügen ist eine große Kunst, NSDAP, Oberfinanzpräsident Hamburg, Ranette Salfeld, Reichsfluchtsteuer, Richard Adam, St. Pauli, Streit, Thalia Kino, Theater Nobistor, UFA, Urich, Urich Sass, Waterloo Filmtheater, Waterloo Kino | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar