Archiv der Kategorie: Gänsemarkt

Regen in Hamburg Neustadt

Fotos Jens Meyer

Veröffentlicht unter 1963, Bodenspekulation, Gänsemarkt, SPD, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Heimlich, still und leise ging alles weiter

   

Veröffentlicht unter 1953, Dammtorstrasse, Fotoarchiv Jens Meyer, Fotografen, Fotos, Gänsemarkt, Hamburg, Im Kino, John Holler, Kinobesitzer, Kinogeschichte, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Alte Postkarten Gänsemarkt mit Lessingtheater (Kino)

Rechts sieht man den Eingang des Lessing Theaters (Kino) von Jeremias (genannt James) Henschel.Das Foto vom Gänsemarkt muß vor dem 21. Dezember 1929 entstanden sein. An diesem Tag wurde der Neubau (Deutschlandhaus) der Architekten Fritz Block und Ernst Hochfeld eröffnet. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bezirk Hamburg Mitte, Fotoarchiv Jens Meyer, Fotos, Gänsemarkt, Hamburg, Henschel Film Konzern, Hermann Urich Sass, James Henschel, Jeremias Henschel, Kinobesitzer, Kinogeschichte, NSDAP, UFA, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Henschel / Urich Sass / Streit Bericht von Simone Heller

 Foto Henning Scholz 2010 Jüdischer Friedhof in Hamburg Ohlsdorf Bericht von Simone Heller und Martin Klingner Rechtsanwältin/Rechtsanwalt, Hamburg Bericht über das Ergebnis unserer Recherchen I. Auftrag Bei unseren Recherchen hatten wir uns auf zwei Fragen konzentriert, nämlich 1. ob noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alte Texte nicht veröffentlicht, Arisierung, Berlin, Clara Esslen, Enteignung, Fotoarchiv Jens Meyer, Fotografen, Fotos, Gänsemarkt, genannt Sass, Hamburg, Hanni Seim, Heinz B. Heisig, Helene Fick, Helene Meininger, Helge Meininger, Henschel Film Konzern, Hermann Urich Sass, HH Hauptbahnhof, Hugo Streit, Im Kino, James Henschel, Jeremias Henschel, Joseph Goebbels, Jüdischer Friedhof Hamburg Ohlsdorf, Keitum, Kinobesitzer, Kinogeschichte, Licht Bild Bühne, Max Winkler, Michael Töteberg, NSDAP, Ranette Salfeld, Reform Kino, Richard Adam, UFA, Urich, USA | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Tim Schümann Lügen aus Hamburg

Tim Schümann war der Sohn von Gustav Schümann. Der Führer schenkte seinem Vater einen Hamburger Kinokonzern mit zwölf Kinos. (Den Henschel Film und Theaterkonzern)

Veröffentlicht unter Alte Texte nicht veröffentlicht, Arisierung, Bezirk Hamburg Altona, Bodenspekulation, Bürgermeister von Westerland, Californien, Clara Esslen, Filmkritik, Fotoarchiv Jens Meyer, Fotos, Fuhlentwiete, Gänsemarkt, genannt Sass, Hamburg Altona, Hanni Seim, Heinz B. Heisig, Henschel Film Konzern, Hermann Urich Sass, Hugo Streit, Im Kino, James Henschel, Jeremias Henschel, Joseph Goebbels, Kiel, Kinobesitzer, Kinogeschichte, NSDAP, Richard Adam, St. Pauli, UFA, Urich | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar