Archiv der Kategorie: Alte Texte nicht veröffentlicht

EIN ÄLTERER, ABER LEICHT BESOFFENER HERR von Kaspar Hauser

Ein älterer, aber leicht besoffener Herr – Wie Sie mich hier sehn, bin ick nämlich aust Fensta jefalln. Wir wohn Hochpachterr, da kann sowat vorkomm. Es ist wejn den Jleichjewicht. Bleihm Se ruhich stehn, lieber Herr, ick tu Sie nischt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1930, Alte Texte nicht veröffentlicht, Berlin, Die Weltbühne, Kaspar Hauser, Kurt Tucholsky, SPD, Uncategorized, Weltbühne | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Geschichten aus der Walde 81 / Bemalung 1. Mai 1975

Zehn Texte aus der Waldemarstrasse 81 1 Der Zollstock. Ich weiss nicht mehr genau, wer es war. Es war eine Frau. Jedenfalls, diejenige die im ersten Stock in der Mitte später eingezogen ist. Der Herbst war schon da, der Winter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alte Texte nicht veröffentlicht, Berlin, Berlin Buch, Bodenspekulation, CDU, DDR, Geschichten aus dem Leben, Hotel, Kreuzberg | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Norbert Kobler (USA) Sohn des Schauspielers Julius Kobler

koblerinterview Fotos Dietmar Bruns Jens Meyer Interview Jens Meyer Am 21. Juli 1990 in LA. USA

Veröffentlicht unter Alte Texte nicht veröffentlicht, Briefe, Filmkritik, Fotos, Geschichten aus dem Leben, Hamburg, Im Kino, Kinogeschichte, Norbert Kobler | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das 4001 Tagebuch als pdf

48Seiten4001Kinotagebuchneu

Veröffentlicht unter Alte Texte nicht veröffentlicht, Filmkritik, Hamburg, Im Kino, Kinogeschichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Korrekturen zur Magisterarbeit von Jan Johannsen

FehlerderMagisterarbeit    

Veröffentlicht unter Alte Texte nicht veröffentlicht, Arisierung, Axel Springer, Clara Esslen, Filmkritik, Fotoarchiv Jens Meyer, Fuhlentwiete, genannt Sass, Hanni Seim, Heinz B. Heisig, Henschel Film Konzern, Im Kino, James Henschel, Jeremias Henschel, Jüdischer Friedhof Hamburg Ohlsdorf, Kiel, Kinobesitzer, Kinogeschichte, Licht Bild Bühne, Max Winkler, Michael Töteberg, NSDAP, Richard Adam, UFA, Urich | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Henschel / Urich Sass / Streit Bericht von Simone Heller

 Foto Henning Scholz 2010 Jüdischer Friedhof in Hamburg Ohlsdorf Bericht von Simone Heller und Martin Klingner Rechtsanwältin/Rechtsanwalt, Hamburg Bericht über das Ergebnis unserer Recherchen I. Auftrag Bei unseren Recherchen hatten wir uns auf zwei Fragen konzentriert, nämlich 1. ob noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alte Texte nicht veröffentlicht, Arisierung, Berlin, Clara Esslen, Enteignung, Fotoarchiv Jens Meyer, Fotografen, Fotos, Gänsemarkt, genannt Sass, Hamburg, Hanni Seim, Heinz B. Heisig, Helene Fick, Helene Meininger, Helge Meininger, Henschel Film Konzern, Hermann Urich Sass, HH Hauptbahnhof, Hugo Streit, Im Kino, James Henschel, Jeremias Henschel, Joseph Goebbels, Jüdischer Friedhof Hamburg Ohlsdorf, Keitum, Kinobesitzer, Kinogeschichte, Licht Bild Bühne, Max Winkler, Michael Töteberg, NSDAP, Ranette Salfeld, Reform Kino, Richard Adam, UFA, Urich, USA | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Hamburg ist eben doch keine Großstadt Neuwerk

Warum man dann manchmal doch nicht ins Kino geht, obwohl man sich das doch vorgenommen hatte Die Sache beginnt mit einem Gespräch. Bei der Preisverleihung des BKM im Schauburg in Karlsruhe werden einige Minuten vom Anfang der West Side Story … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alte Texte nicht veröffentlicht, Filmkritik, Geschichten aus dem Leben, Im Kino, Kinogeschichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Banklady

Banklady Das schlimmste an den eigenen Vorurteilen ist immer noch, wenn diese einfach bestätigt werden. Ein tolles Kino. Das Savoy, wie es jetzt ist. Ich sitze da und lese das Presseheft, bevor das Licht ausgeht.

Veröffentlicht unter Alte Texte nicht veröffentlicht, Filmkritik, Fotos, Hamburg, Im Kino, Kinogeschichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Manfred Hirschel an den Oberfinanzpräsidenten in Hamburg

links: Manfred Hirschel mit seiner Tochter Eva in Hamburg (1936) Abschrift  (Original weiter unten) Manfred Hirschel Hamburg, d. 23. Mai 1936 Hegestrasse An die Devisenstelle Hamburg Mit der Bitte um Genehmigung zum Zwecke der Auswanderung RM 20.000,– ins Ausland überführen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1905, 1906, 1936, 1945, 1955, Alte Texte nicht veröffentlicht, Bezirk Hamburg Mitte, Bezrik Hamburg Mitte, Deutsches Reich, Die Verteidigung des Vaterlandes, Filmkritik, Fotoarchiv Jens Meyer, Fotos, genannt Sass, Geschichten aus dem Leben, Hamburg, Hamburg Dammtor, Hamburg Eimsbüttel, Heinz B. Heisig, Henschel Film Konzern, Hermann Urich Sass, Hugo Streit, Im Kino, James Henschel, Jeremias Henschel, Kinobesitzer, Kinogeschichte, Licht Bild Bühne, Manfred Hirschel, NSDAP, Reeperbahn, Richard Adam, Rosa Hirschel, Thalia Kino, Theater Nobistor, Waterloo Filmtheater, Waterloo Kino, Wiedergutmachung, Zirkusdirektor Sass | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Günther Harald Hirschel Brief aus Sao Paulo

Protokoll der Mikro Kassette von Günther Harald Hirschel- Sohn des Kinobesitzers Manfred Hirschel – Waterloo Filmtheater Dammtorstrasse. Sao Paulo 8. 11. 2004 Ich Günther Harald Hirschel, Sohn von Manfred Hirschel und Gretchen Hirschel geb. Streit, kann leider nicht viel über … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alte Texte nicht veröffentlicht, Filmkritik, Geschichten aus dem Leben, Henschel Film Konzern, Im Kino, Kinogeschichte | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar