Archiv der Kategorie: KPD

Keine Kritik: ALLE HAIFISCHE HABEN ZÄHNE oder Mackie Messer Brechts Dreigroschenfilm

Keine Kritik: Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm Pressevorführung 23.8.2018 Abaton, 131 Min. Uraufführung beim Filmfest München 2017 Regie: Joachim Lang, Kamera: David Slama, Drehbuch: Joachim Lang Verleih: Wild Bunch Germany, Start am 13. 09. 2018 Ein Haifisch ohne Zähne Erkenntnisse … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1. Mai 1929, 1.Mai, 100.000 unter roten Fahnen, 1929, 2018, Abaton Kino, Arbeiter, Arbeiterin, Arbeiterklasse, Augsburg, Berlin, Bewegtbilder, Blutmai, Brecht ist kein Jude, Brechts Dreigroschenfilm, David Slama, Deutsche, Deutsche Filme, Deutscher Film, Deutsches Chaos, Deutsches Fernsehen, Deutsches Historisches Museum, Deutsches Histr, Deutsches Reich, DHM, Die Weltbühne, Dreigroschenoper, Fernsehen, FFA, Film, Filmförderungs GmbH Hamburg, Filmförderungsanstalt, Filmkritik, Förderfilm, Fremdwörter, Friedrich Zörgiebel, Genosse, Gerade angelaufen Neue Filme, Im Kino, Karl Friedrich Zörgiebel, Kinogeschichte, KPD, Langeweile, Mackie Messer, Mecki ohne Messer, NDR, NSDAP, Otto Hatje, Phil Jutzi, Piel Jutzi, Polizeipräsident, Pressevorführung, Proteste gegen die Dreigroschenoper, Rote Hilfe, SPD, Unsere Polizei, Volkshochschulkino, Weltfeiertag der Arbeiterklasse, Wer hat uns verraten, ZDF, Zörgiebel, Zusammensprudelln | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

ES GIBT EIN KUNSTGESETZ DAS EWIG IST von Ignaz Wrobel

Wege der Liebe Die erste Erzählung ist gut, >Die Liebe der drei Generationen< heißt sie. Die Mutter der Erzählerin dieser Geschichte ist mit dem Regimentskommandeur verheiratet, liebt aber den Kreisarzt:

Veröffentlicht unter 1926, Alexandra Michailowna Kollontai, Aus dem Antiquariat, Berlin, Billie Wilder, Billy Wilder, Buchkritik, Deutsches Reich, Es gibt ein Kunstgesetz das ewig gilt wir wollen nicht gelangweilt werden, Genosse, Ignaz Wrobel, KPD, Kurt Tucholsky, Malik Verlag, Verlag Neue Kritik, Weltbühne | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

22. April 2018

Fotos Jens Meyer

Veröffentlicht unter 2018, Bezirk Hamburg Mitte, Fotoarchiv Jens Meyer, Fotografen, Fotos, KPD, Langeweile, Michelwiese, SPD, Uncategorized | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

14. / 15. März 1931 Der Mord im Nachtbus

Fotos Jens Meyer     Der Mord im Nachtbus Der erste Mord fand in einem Nachtbus der Hamburger Verkehrsbetriebe statt. In der Nacht vom 14.  auf den 15. März 1931. Kurz nach Mitternacht. Auf der Fahrt von Zollenspieker über Kirchwerder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1931, 1933, Albert Jansen, Ernst Henning, Fotoarchiv Jens Meyer, Fotografen, Fotos, Hamburg, Hamburg Altona, Hamburg Bergedorf, Hans Höckmair, KPD, NSDAP, Otto Bammel, Rathaus Hamburg, Rathaus Markt, Rudolf Heinrich Meyer, Rudolf Heinrich Meyer Fotograf, SPD, Spieringstrasse, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Peinliche Bezirksversammlung Bergedorf (Hauptausschuss)

Fotos Jens Meyer 11. April 1955 11. April 2018Rechts: Foto Ernst Henning Strasse. Fotograf Rudolf  Heinrich Meyer.  Zwei Knaben vor der Mädchenschule in der Ernst Henning Strasse  April 1955Foto vom 23. Mai 2018

Veröffentlicht unter 1910, 1931, 1955, Ernst Henning, Erster Bürgermeister von Hamburg, Fotoarchiv Jens Meyer, Fotografen, Fotos, Hamburg Altona, Hamburg Bergedorf, KPD, Max Brauer, NSDAP, Paul Nevermann, Rathaus Hamburg, Spieringstrasse, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar