Archiv der Kategorie: 1932

Für Berthold Podlasly (1999)

FÜR BERTHOLD, den ich in der dffb kennenlernte. Berthold Podlasy war Mitautor und Schauspieler in unserem dffb Film von 1971: »Deine Freizeit gehört dir noch nicht«. Eine Gruppenarbeit von Michael Mosolff (kein dffb Student, Gasthörer), Martin Streit, Berthold Podlasly und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1932, 1946, 1970, Arri Bl, Berlin, Berthold Podlasly, Deutsches Reich, dffb, Fotoarchiv Jens Meyer, Fotos, IKEA Generation, SPD, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Hier können Familien Kaffee kochen Peter Panters Schnipsel Nr. 8

Schnipsel (Nr. 8) >Es ist ein Unglück, daß die SPD Sozialdemokratische Partei Deutschlands heißt. Hieße sie seit dem 1. August 1914 Reformistische Partei oder Partei des kleinern Übels oder Hier können Familien Kaffee kochen oder so etwas – : vielen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1932, Berlin, Hier können Familien Kaffee kochen, Ignaz Wrobel, Peter Panter, SPD, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Tucholsky und der Gurkenkomplex (praktisch)

Praktisch Eine Menge deutscher Sprachunarten scheinen aus dem Englischen zu kommen. >Praktisch< kommt wohl auch daher. Das Wort wurde früher im Sinne von nützlich, bequem gebraucht – wenn man von der etwas altmodischen Zusammensetzung wie praktischer Arzt absieht.

Veröffentlicht unter 1932, Aus dem Antiquariat, Berlin, Buchkritik, Fremdwörter, Gurkenkomplex, Kurt Tucholsky, Notverordnung, Peter Panter, Praktiker, Uncategorized, Wichtigtuerei, Zusammensprudelln, Zusammensprudeln | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar