Monatsarchive: Mai 2014

Dimitri Rostowsky Etikettendrucker

Dimitry Rostowsky hatte 1989 eine Etikettendruckerei in der Oelkersallee 66 (direkt neben dem Oelkers Cafe in der Oelkersallee 64 Hamburg Altona – gleichzeitig das Duckenfeld im Oelkers Cafe: Ein kleines Kino mit 22 Sitzplätzen). Am 12. Juli 1989 führte ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alte Texte nicht veröffentlicht, Bezirk Hamburg Altona, Holsatia | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

BEL Neufert Der Bildwerferraum nicht kleiner als 4 qm

Anmerkungen zur Bauentwurfslehre von Ernst Neufert. Herr Neufert war ein berühmter Mann. Hochdekoriert starb er 1986. Was der Dubbel für die Maschinenbauer ist, das ist der Neufert für die Architekten. Ein Handbuch für Alles,  was mit dem Herstellen von Häusern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alte Texte nicht veröffentlicht, BEL, Buchkritik, Ernst Neufert, Im Kino, Kinogeschichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

4001 Tagebuch

Das 4001 Kinotagebuch und eine kleine Vorgeschichte Wir nennen es die Vorgeschichte, oder das erste Kapitel, die vom Mittwoch, d. 1. Januar 1992 bis Dienstag, d. 19. Dezember 1995 geht. Der König der Schachteln stirbt; ein Beamter traut sich nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alte Texte nicht veröffentlicht, Filmkritik, Geschichten aus dem Leben, Im Kino, Kinogeschichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Alle Welt tuts

Schließlich bin ich Beamter Der Leidensweg eines Vobo Kurzfilmes Wenn der Namensvetter mit 450 Kopien “startet“ (wie die Branche das so nennt), dann ist das schon was. Abseits dieser Geldmenge vollzog sich in den letzten Monaten ein anderer “Kinogroßversuch“. Mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alte Texte nicht veröffentlicht, Filmkritik, Im Kino, Kinogeschichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Tim Schümann Lügen aus Hamburg

Tim Schümann war der Sohn von Gustav Schümann. Der Führer schenkte seinem Vater einen Hamburger Kinokonzern mit zwölf Kinos. (Den Henschel Film und Theaterkonzern)

Veröffentlicht unter Alte Texte nicht veröffentlicht, Arisierung, Bezirk Hamburg Altona, Bodenspekulation, Bürgermeister von Westerland, Californien, Clara Esslen, Filmkritik, Fotoarchiv Jens Meyer, Fotos, Fuhlentwiete, Gänsemarkt, genannt Sass, Hamburg Altona, Hanni Seim, Heinz B. Heisig, Henschel Film Konzern, Hermann Urich Sass, Hugo Streit, Im Kino, James Henschel, Jeremias Henschel, Joseph Goebbels, Kiel, Kinobesitzer, Kinogeschichte, NSDAP, Richard Adam, St. Pauli, UFA, Urich | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Geschichte vom Eisenbieger

Die Sache ist schon ein wenig her. Verjährt? Man weiß nicht so recht. Deswegen sollte ich den Namen ändern. Also, ich nenne ihn jetzt mal Manfred W. aus Berlin.

Veröffentlicht unter Berlin, Berlin Buch, Deutsche Reichsbahn, Eisenbahn, Fotoarchiv Jens Meyer, Hamburg, Zepernick | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Frühling, Sommer, Herbst und Winter

Kurz nachdem wir die DDR gekauft hatten, bin ich die ehemalige Interzonenstrecke von Berlin nach Hamburg gefahren. Im Abteil des D-Zuges ein Bewohner der ehemaligen DDR, mit Kenntnissen über die ehemalige Deutsche Reichsbahn. Bewohner der DDR hatten für das Unternehmen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alte Texte nicht veröffentlicht, Berlin, Bezrik Hamburg Mitte, Eisenbahn, Geschichten aus dem Leben | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Geschichte von Frida und Jeremias Henschel, erzählt von den Enkelkindern – Ein Entwurf zu einem Buch

In einem Schlund ist die Geschichte der jüdischen Kinobesitzer in Hamburg verschwunden.

Veröffentlicht unter Alte Texte nicht veröffentlicht, Arisierung, Belle Alliance, Bodenspekulation, Clara Esslen, Fotoarchiv Jens Meyer, Fotografen, Fotos, Fuhlentwiete, genannt Sass, Hamburg, Hamburg Altona, Hanni Seim, Heinz B. Heisig, Henschel Film Konzern, Hermann Urich Sass, Im Kino, James Henschel, Jeremias Henschel, Jüdischer Friedhof Hamburg Ohlsdorf, Kampen, Kinobesitzer, Kinogeschichte, Licht Bild Bühne, Michael Töteberg, NSDAP, Richard Adam, Spekulation, St. Pauli, UFA, Urich | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Eine Reise nach Harburg zu Peter Thorwart

Eine Reise nach Harburg zu Peter Thorwart. Heute ist Sonnabend, d. 25. Januar 2014. Es ist 16.50 Uhr. Ich bin mit der S-Bahn gekommen. Harburg ist hässlich.

Veröffentlicht unter Alte Texte nicht veröffentlicht, Filmkritik, Geschichten aus dem Leben, Hamburg Harburg, Im Kino, Kinogeschichte, Preisauszeichnungsverordnung, Rolf Deyhle | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Global Player Wo wir sind isch vorne

Global Player, wo wir sind isch vorne. Wer die Geschichte liest, ist vermutlich wie ich, begeistert oder doch zumindest neugierig. Eine Filmkritik.

Veröffentlicht unter Alte Texte nicht veröffentlicht, Filmkritik, Geschichten aus dem Leben, Im Kino | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar