Briefe an Wiebeke (XIV) Die Wurstfriesen und das Amt Ritzebüttel

Manchmal finde ich in alten Adressbüchern auch solche Sachen. Adressbuch vom Amt Ritzebüttel 1930: (wörtlich zitiert): Im Jahr:

PDF Wurstfriesen

„1393: Hamburgische Truppen, unterstützt von 800 Wurstfriesen, erstürmen das Schloß Ritzebüttel. Die Besigten mußten schwören, das „dies in rechter und ehrlicher Fehde geschehen sei.“ „1394: Die Hamburger schlossen mit Wolder und Alweick Vedderen einen Kaufkontrakt ab. Hamburg erwarb damit das ein Jahr vorher eroberte Schloß Ritzebüttel mit den Gemeinden „zu ewigen Zeiten“. Cuxhaven hat damals anscheinend nicht existiert, es wird in dem Vertrag nicht erwähnt.“ Leider wird in dem Text nicht erklärt, was denn nun „Wurstfriesen“ sind. Oder ist das vielleicht nur ein sogenannter“Druckfehler“?