Archiv der Kategorie: Berliner Tageblatt

DANN SITZT DEUTSCHLAND AUF DEM SOFA UND NIMMT ÜBEL von Ignaz Wrobel

WAS DARF SATIRE? von Ignaz Wrobel Frau Vockerat: „Aber man muß doch seine Freude haben können an der Kunst.“ Johannes: „Man kann viel mehr haben an der Kunst als seine Freude.“ Gerhart Hauptmann Wenn einer bei uns einen guten politischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1919, Behufe, Berlin, Berliner Tageblatt, Carl von Ossietzky, Deutsche, Deutscher Richterverein, Deutsches Chaos, Hanswurst, Ignaz Wrobel, Januar 1919, Kaspar Hauser, Kriecherei, Kriegsgebiet, Kriegsschiff, Kurt Tucholsky, Miezislaus den Ersten, Peter Panter, Prostitution, Satire, Trunksucht, Unteroffizier, Verlag Rudolf Mosse, Wahnwitz des Krieges, Was darf Satire, Weltbühne, Wunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Wolf Donner Gegenkurs Out of the past

Wolf Donner aus dem Jenseits: Out of the past „Alle Macht den Regisseuren“ Ein (leider) immer noch sehr aktueller Text von Wolf Donner. Zuerst veröffentlicht im Tip (Berlin) im Dezember 1992. Anschließend abgedruckt im dem Buch: Wolf Donner: Gegenkurs, Ausgewählte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aus dem Antiquariat, Axel Springer, Berlin, Berlin Buch, Berlin Kreuzberg, Berlin Rudow, Berlin West, Berlinale, Berliner Kinos, Berliner Tageblatt, Deutsche Filme, Deutsches Fernsehen, Dieter Kosslick, Fernsehen, FFA, Film, Filmkritik, Fotoarchiv Jens Meyer, Hamburger Abendblatt, Hanns Brodnitz, Im Kino, Kinobesitzer, Kinogeschichte, NSDAP | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar