Archiv der Kategorie: Buchkritik

Abschrift: Das Märchen von Ali und Fatima

Das Märchen von Ali und Fatima (Hab das am 19.10.79 im Rias gehört. Weil ich da aber schon fünf Tage nichts mehr gegessen hatte, kanns sein, daß mir beim Nacherzählen einiges durcheinander geraten ist). Es war einmal ein mächtiger König … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1979, 1980, Anarchisten, Aus dem Antiquariat, Berlin, Berlin Kreuzberg, Berliner Undogmatischer Gruppen, Bremen, Brüder Grimm, Buchkritik, Genosse, Geschichten aus dem Leben, Kinder, Kinder und Hausmärchen Grimm 1819, Kinderbücher, Organisieren oder organisiert werden, Real existierender Sozialismus, Realer Sozialismus, SPONTI, Spontis, Uncategorized, Verboten, Verfassungschutz, Verfassungsschutz, Zusammensprudelln, Zusammensprudeln | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Mark Twain. Die schreckliche deutsche Sprache (1880)

Die schreckliche deutsche Sprache Ein bisschen Bildung macht alle Welt verwandt. Sprüche 32,7 Ich ging oft ins Heidelberger Schloss, um mir das Raritätenkabinett anzusehen, und eines Tages überraschte ich den Leiter mit meinem Deutsch, und zwar redete ich ausschließlich in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1835, 2003, Buchkritik, Deutsch für Besserwisser, Deutsche Sprache, Deutsches Reich, Dilettant, Heidelberg, Mark Twain, Prominente, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Kurt Tucholsky. Was machen die Leute da oben eigentlich?

Was machen die Leute da oben eigentlich? Motto: Der eigne Hund macht keinen Lärm – er bellt nur. (Alte Weisheit) Donnerwetter, ist das ein Krach! Was ist das? (Achselzucken.) – «Das sind Lösers, die Leute, die über uns wohnen. Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1930, Berlin, Berlin Buch, Buchkritik, Der UHU, Deutsche, Deutsches Reich, Die Weltbühne, Kurt Tucholsky, Peter Panter, sich erbrechen = vomieren, Sikch erbrechen, Stuttgart, Tucholsky, Uncategorized, Vomieren, Weltbühne, Zörgiebel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

In Erinnerung an Renate Holland-Moritz (RHM) (VI) – Filmkritik: JFK-STONE-washed (1992)

JFK – STONE – washed von Renate Holland-Moritz (1992) (Eine Filmkritik) Die US-Amerikaner lieben ihr Land. Selbst ihre allmächtige und allgegenwärtige Stasi, die Central Intelligence Agency, lassen sie vertrauensvoll gewähren. Oder haben Sie jemals von einem demonstrierenden Ami den Ruf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 13. August 1961, 1962, 35 mm Film, Berlin, Berlin Buch, Berlin Hauptstadt der DDR, Berlin Kreuzberg, Berlin Ost, Berlin West, Berlinale, Berliner Kinos, Buchkritik, Eulenspiegel, Film, Filmkritik, Friedenspost, Geschichte des Films, Hollywood, Im Kino, Kennedy, Kinogeschichte, Normalformat (NF) 1:1,37, Paradies der Arbeiter und Bauern, Prominente, Realer Sozialismus, Renate Holland Moritz, TK 35, Uncategorized, Westberlin, Zweispältiges Hollywood | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

In Erinnerung an Renate Holland Moritz (II) Interview mit Andreas Kurtz

Renate Holland-Moritz (R.H.M.) schreibt seit 50 Jahren in der Satire-Zeitschrift Eulenspiegel ihre Filmkritiken. Sie waren zu DDR-Zeiten Kult: Die Kinoeule. Interview mit Andreas Kurtz (A.K.) Zur Person: Renate Holland-Moritz (R.H.M.) wurde in Berlin-Wedding geboren, wuchs aber in Südthüringen auf. Nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1989, 1990, 1991, 1992, 1993, 1994, 1996, 1997, 1998, 1999, 2000, 2003, 2004, 2011, 2012, 2014, 2017, 35 mm Film, 35 mm Projektoren, 70 mm Film, Alexanderplatz, Arbeiter, Arbeiterin, Arbeiterklasse, Aus dem Antiquariat, Berlin, Berlin Alexanderplatz, Berlin Buch, Berlin Hauptstadt der DDR, Berlin Ost, Berlin West, Berlinale, Blödzeitung, Buchkritik, BZ am Abend, DDR, DEFA, Deutsche, Deutsche Filme, Deutsche Reichsbahn, Deutscher Film, Die Weltbühne, Dokumentarfilm, Drehbuchautor, Dreigroschenoper, Eulenspiegel, Fernsehen, Film, Film Redaktion, Filmkritik, Fotografen, Franz Josef Spieker, Freiheit, Friedenspost, Friedrichstrasse, Gangsterfilm, Harald Hauser, Henning Scholz, Holland, Im Kino, Karl Wolffsohn, Kino International, Kinobesitzer, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

In Erinnerung an Renate Holland-Moritz (III)

Auszug aus “Die tote Else“ Renate Holland-Moritz: “Aus ihnen wird wohl nichts werden, es sei denn, Sie gingen zum Film oder zur Presse.“ Dieser Stoßseufzer eines geplagten Studienrates, den meine geringen Kenntnisse im Fach Chemie tief erschüttert hatten, war als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1953, Arbeiter, Arbeiterin, Arbeiterklasse, Aus dem Antiquariat, Berlin, Berlin Buch, Berlin Hauptstadt der DDR, Berlin Ost, Berlin West, Buchkritik, BZ am Abend, DDR, DEFA, Die neue Gesellschaft, Dritten Reich, Eulenspiegel, Film, Harald Hauser, Heinz Stern, Holland, Uncategorized, Wechsler im Tempel, Westberlin | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Brief an einen Freund (II)

Brief an meinen Freund Dietrich. Über ein Buch: Die Geschichte des Films im Dritten Reich von Francis Courtade / Pierre Cadars, Hamburg 25. Januar 2021 Hallo Dietrich, hier kommt nun die positive Seite der Pandemie zum Vorschein. Ich lese viel. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 100.000 unter roten Fahnen, 1939, 1940, 1941, 1942, 1943, 1944, 1945, 1973, 35 mm Film, Berlin, Berlin West, Briefe, Buchkritik, Daumendrücken, David Stewart Hull, David Wittenberg, Deutsche, Deutsche Filme, Deutscher Film, dffb, Film, Filmkritik, Gerd Albrecht, Geschichte des Films, Goebbels, Herbert Selpin, Licht Bild Bühne, Lichtbildbühne, Uncategorized, Vorurteilsminderung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Warnung vor einem Buch

Veröffentlicht unter Berlin Buch, Buchkritik, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

In Erinnerung an Wilfried Berghahn (VII) – Zwei Männer-Versuch über Polanskis Kurzfilme- aus Filmkritik September 1963

Veröffentlicht unter 1963, Berghahn, Buchkritik, Filmkritik, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Die Staatsanwaltschaft auf der Seite der Mörder

Abschrift: Wolfgang Abendroth Über Klassenjustiz und Arbeiterklasse in der Weimarer Zeit.(Aus Wolfgang Abendroth, Ein Leben in der Arbeiterbewegung, Edition Suhrkamp, Band 820, Gespräche mit Barbara Dietrich und Joachim Perels. Seite 96.) „Klassenjustiz wirkte sich in mehrfacher Hinsicht gegen die Arbeiterklasse … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1919, 1920, 1921, 1922, 1932, Alte Texte nicht veröffentlicht, Arbeiter, Arbeiterin, Arbeiterklasse, Aus dem Antiquariat, Buchkritik, Deutsches Reich, Die Weltbühne, Kaiser Wilhelm, Kaiser Wilhelm II, KPD, Larissa Reissner, NSDAP, Parteiwirtschaft, SPD, Uncategorized, Unsere Polizei, Zörgiebel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar