Archiv der Kategorie: Deutsche

Der Weg des Kandidaten nach Berlin- Fotos auf der Suche nach der Wahrheit.

Fotos Jens Meyer Hamburg 3. September 2021

Veröffentlicht unter 2021, Berlin, Berlin Ost, Berlin West, Bezirksamt Hamburg Mitte, Bezrik Hamburg Mitte, Bundeskanzlerinnenamt, Bundeswehr, Deutsche, Fotoarchiv Jens Meyer, Fotos, Genosse, Hamburg, Hamburger, Hau weg den Scheiss, Johannes Kahrs, Obrigkeit, Parteiwirtschaft, Rathaus Hamburg, Rentenbetrug, SPD, Uncategorized, Unteroffizier, Wahlen, Wahlplakate, Westberlin, Wichtigtuerei, Wunst, Zusammensprudelln, Zusammensprudeln | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Januar 1933 Lachende Erben

Der Film, unter der Regie von Max Ophüls, wird am 21. Februar 1933 der Zensur vorgelegt. Die entscheidet: Jugendverbot. Der Film startet (laut Filmportal.de, die häufig bei der Formatangabe daneben hauen (hier ist z.B. das Stummfilmformat 1:1,33 genannt, obwohl Tonfilme … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1932, 1933, 35 mm Film, Deutsche, Deutsche Filme, Deutscher Film, Film, Frühe Reklame, Hamburger Kinos, Heinz Rühmann, Im Kino, Juden, Jüdische Flüchtlinge, Kino International, Kinobesitzer, Kinogeschichte, Licht Bild Bühne, Max Ophüls, Normalformat (NF) 1:1,37, UFA, Uncategorized, Verboten | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Fotos aus Kreuzberg (VIII)

Veröffentlicht unter 1974, 1975, 1976, 1977, Berlin, Berlin Hauptstadt der DDR, Berlin Kreuzberg, Berlin Ost, Berlin West, BEWOGE, Bodenspekulation, Deutsche, Flaschenbier, Fotoarchiv Helmut Schönberger, Fotoarchiv Jens Meyer, Fotos, Im Westen Nichts Neues, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Kurt Tucholsky. Was machen die Leute da oben eigentlich?

Was machen die Leute da oben eigentlich? Motto: Der eigne Hund macht keinen Lärm – er bellt nur. (Alte Weisheit) Donnerwetter, ist das ein Krach! Was ist das? (Achselzucken.) – «Das sind Lösers, die Leute, die über uns wohnen. Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1930, Berlin, Berlin Buch, Buchkritik, Der UHU, Deutsche, Deutsches Reich, Die Weltbühne, Kurt Tucholsky, Peter Panter, sich erbrechen = vomieren, Sikch erbrechen, Stuttgart, Tucholsky, Uncategorized, Vomieren, Weltbühne, Zörgiebel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Kurt Tucholsky. Die deutsche Pest

Kurt Tucholsky Die deutsche Pest «Es ist aber merkwürdig, wie leicht und glatt dieselben <korrekten> Historiker und Publizisten, welche das ganze Zeter-Alphabet und Flüchewörterbuch erschöpfen, um den rot-republikanischen Schrecken zu verdonnern, über die Abscheulichkeiten und Gräßlichkeiten hinwegschlüpfen, welche der weiß-royalistische … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1931, Antisemitismus, Arbeiter, Arbeiterin, Arbeiterklasse, Arbeitsamt, Berlin, Bier, Deutsch für Besserwisser, Deutsche, Deutscher Richterverein, Deutsches Historisches Museum, Deutsches Reich, Die Weltbühne, Es gibt ein Kunstgesetz das ewig gilt wir wollen nicht gelangweilt werden, Flüchewörterbuch, Friedrich Zörgiebel, Heimat, Ignaz Wrobel, Peter Panter, Prominente, Republikschutz Gesetz, SPD, Uncategorized, Verfassungsschutz | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Kurt Tucholsky. Tucholskys Rezepte gegen Grippe

Rezepte gegen Grippe. Beim ersten Herannahen der Grippe, erkennbar an leichtem Kribbeln in der Nase, Ziehen in den Füßen, Hüsteln, Geldmangel und der Abneigung, morgens ins Geschäft zu gehen, gurgele man mit etwas gestoßenem Koks sowie einem halben Tropfen Jod. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1724, 1931, Aus dem Antiquariat, Berlin, Deutsche, Deutsches Reich, Dünndruckausgabe, Hans Hillmann, Kurt Tucholsky, Peter Panter, Uncategorized, Vossische Zeitung | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

In Erinnerung an Renate Holland Moritz (II) Interview mit Andreas Kurtz

Renate Holland-Moritz (R.H.M.) schreibt seit 50 Jahren in der Satire-Zeitschrift Eulenspiegel ihre Filmkritiken. Sie waren zu DDR-Zeiten Kult: Die Kinoeule. Interview mit Andreas Kurtz (A.K.) Zur Person: Renate Holland-Moritz (R.H.M.) wurde in Berlin-Wedding geboren, wuchs aber in Südthüringen auf. Nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1989, 1990, 1991, 1992, 1993, 1994, 1996, 1997, 1998, 1999, 2000, 2003, 2004, 2011, 2012, 2014, 2017, 35 mm Film, 35 mm Projektoren, 70 mm Film, Alexanderplatz, Arbeiter, Arbeiterin, Arbeiterklasse, Aus dem Antiquariat, Berlin, Berlin Alexanderplatz, Berlin Buch, Berlin Hauptstadt der DDR, Berlin Ost, Berlin West, Berlinale, Blödzeitung, Buchkritik, BZ am Abend, DDR, DEFA, Deutsche, Deutsche Filme, Deutsche Reichsbahn, Deutscher Film, Die Weltbühne, Dokumentarfilm, Drehbuchautor, Dreigroschenoper, Eulenspiegel, Fernsehen, Film, Film Redaktion, Filmkritik, Fotografen, Franz Josef Spieker, Freiheit, Friedenspost, Friedrichstrasse, Gangsterfilm, Harald Hauser, Henning Scholz, Holland, Im Kino, Karl Wolffsohn, Kino International, Kinobesitzer, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Brief an einen Freund (II)

Brief an meinen Freund Dietrich. Über ein Buch: Die Geschichte des Films im Dritten Reich von Francis Courtade / Pierre Cadars, Hamburg 25. Januar 2021 Hallo Dietrich, hier kommt nun die positive Seite der Pandemie zum Vorschein. Ich lese viel. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 100.000 unter roten Fahnen, 1939, 1940, 1941, 1942, 1943, 1944, 1945, 1973, 35 mm Film, Berlin, Berlin West, Briefe, Buchkritik, Daumendrücken, David Stewart Hull, David Wittenberg, Deutsche, Deutsche Filme, Deutscher Film, dffb, Film, Filmkritik, Gerd Albrecht, Geschichte des Films, Goebbels, Herbert Selpin, Licht Bild Bühne, Lichtbildbühne, Uncategorized, Vorurteilsminderung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Briefe an Wiebeke (I) Die Freiheit des Andersdenkenden –

Hallo W., die erste Wahrheit (Prawda) im neuen Jahr: Ich hab herausgefunden, warum das Rozalia Luksenburg (richtige Schreibweise) Zitat oft ohne Quellenangabe abgedruckt wird. Dahinter verbirgt sich eine boese Absicht. Eine boese Absicht, die man nur herausfindet, wenn man das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1. Mai 1929, 1871, Alexandra Michailowna Kollontai, Arbeiter, Arbeiterin, Arbeiterklasse, Berlin, Berlin Buch, Berlin Kreuzberg, Der Verrat, Deutsche, Deutsches Reich, Freiheit, Freiheit des Andersdenkenden, Friedrich Ebert, Friedrich Zörgiebel, Gustav Noske, Hamburg, Juden, Kriegswahnsinn, Notverordnung, Oberste Heeresleitung, Rosa Luxemburg, Rote Hilfe, Rozalia Luksenburg, Sebastian Haffner, Soldaten sind Mörder, Sozialismus, SPD, Uncategorized, Waldemar Pabst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

In Erinnerung an: Hans Hillmann (I) Grafiken für FILM und Filmkritik

Hans Hillmann Maske. Grafik abgedruckt in Zeitschrift Film, München

Veröffentlicht unter 1963, 1964, 1965, Aus dem Antiquariat, Deutsche, Deutsche Filme, Deutscher Film, Film, Filmkritik, Fotos, Hannover, Hans Hillmann, Isolde Baumgart, Neue Filmkunst Walter Kirchner, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar