Archiv der Kategorie: Axel Springer

Toluol, Wechselschicht und Rotationsdruckmaschinen

von Gaston Kirsche https://jungle.world/artikel/2020/45/monotonie-und-rotation Toluol, Wechselschicht und Rotationsdruckmaschinen 1984 begann ich eine Ausbildung zum Tiefdrucker, nach der Lehre wurde ich bei Broschek übernommen. Das Arbeiten mit krebserregenden Farben, Nachtschichten für die schnellere Akkumulation der kapitalintensiven großen Rotationsdruckmaschinen, aber auch die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1984, 2020, Arbeiter, Arbeiterin, Arbeiterklasse, Axel Springer, Broschek, dschungelworld, Hamburg, Hamburg Abendblatt, Hamburger Abendblatt, Hamburger Fremdenblatt, Jungleworlds, KB, Organisieren oder organisiert werden, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Mein Opa bei Broschek

Ist mir aus meiner fernen Sicht nicht aufgefallen. Nun ist es wohl weg, das Druck- und Verlagshaus des A. Caesar Springer. Meine Erinnerungen sind vielfältig: Mein Großvater, August Holler, arbeitete dort zuletzt als Briefkastenonkel und Archivar, und ich konnte ihn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1945, 1946, 1947, 1951, 1952, 1983, 2021, Abstand Halten zur Blöd Zeitung, anzeigenmarkt, Arbeiter, Arbeiterin, Arbeiterklasse, August Holler, Axel Springer, Bezirk Hamburg Mitte, Bild gibts hier, Blöd gibts hier, Blödzeitung, Broschek, Diebstahl, Enteignung, Falsche Leute, Finke Mediengruppe, Fotoarchiv Jens Meyer, Fotograf John Holler, Fotografen, Fotos, Hamburg, Hamburg Abendblatt, Hamburger Abendblatt, Hamburger Fremdenblatt, Hamburger Prominente, Hau weg den Scheiss, Immobilienhaie, Medienstadt Hamburg, Pensionsfonds, Presse, Rathaus Hamburg, Spekulant, Springer, Uncategorized, Wexstrasse | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Hau weg den Scheiss (IV)

Veröffentlicht unter Axel Springer, Bezirk Hamburg Mitte, Bodenspekulation, Fotoarchiv Jens Meyer, Fotografen, Fotos, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 2 Kommentare

Waldemarstrasse 81 Berlin 1972/1975/ und 2011

Es geschah am 1. Mai 1975 . . . (und später) in der Fotografie Nummer 7 sieht man das Gesicht eines wichtigen Helfers in dieser Sache: Rainer Graff Fotos vom 1. Mai1975 und vom 25. Februar 2011 von Helmut Schönberger,   … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Axel Springer, Berlin, Bodenspekulation, Fotoarchiv Jens Meyer, Fotos, Immobilienhaie, Kreuzberg, SPD, Spekulation, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

27. September 2016 Axel Springer wird abgerissen

Wenn das die Studentenbewegung noch erlebt hätte. Die haben doch immer nur gefordert: „Enteignet Springer“ und dieses Gebäude belagert und die Auslieferung der „Blödzeitung“ verhindert. Sie haben niemals den Abriss dieses Gebäudes gefordert. Aber nun passierts. Foto Jens Meyer,  Dienstag … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Axel Springer, Bezirk Hamburg Mitte, Bodenspekulation, Fotoarchiv Jens Meyer, Fotos, Immobilienhaie | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Vierneunundneunzig- Fünfzehn Jahre 3001 Kino

anz18-stichwort-2 AnzeigeDieBesatzungdes3001Kinos

Veröffentlicht unter Axel Springer, Berlinale, Bezirk Hamburg Altona, Bezirk Hamburg Mitte, Buchkritik, Filmkritik, Gerade erschienen, Hamburg, Im Kino, Kinobesitzer, Kinogeschichte, S-Bahn Sternschanze, schanzenhof, schanzenviertel Hamburg, Schommartz, Spekulation, St. Pauli, Sternschanze, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Haltestelle verlegt

Foto: Jens Meyer

Veröffentlicht unter Axel Springer, Bezirk Hamburg Mitte, Fotoarchiv Jens Meyer, Fotos | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

Axel Springer Haltestelle verlegt / Axel Springer ist frei

Foto: Jens Meyer, September 2016

Veröffentlicht unter Axel Springer, Bezirk Hamburg Mitte, Fotoarchiv Jens Meyer, Fotos, Großstadtrevier, Hamburg | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Axel Springer ist wieder da. Er verlegt jetzt Haltestellen.

      Wenn der „gute“ Axel Springer noch leben täte, dann hätte er das Haus den Flüchtlingen aus dem nahen Osten zur Verfügung gestellt. Wenn jetzt welche aus dem Nahen Osten kommen, dann sollte der Hamburger Senat sein Andenken … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Axel Springer, Bezirk Hamburg Mitte, Fotoarchiv Jens Meyer, Fotos, Hamburg, Immobilienhaie, Spekulation, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Korrekturen zur Magisterarbeit von Jan Johannsen

Jens Meyer (3. Mai 2017) Hallo Felix Seifert, die Fehler der Magisterarbeit von Jan Johannsen habe ich damals mal zusammengestellt. Hier habe ich sie Dir noch mal aufgeschrieben. Manchmal sind es nur Kleinigkeiten: Seite 3, Zeile 4: Die Tafel hängt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2021, 35 mm Film, Alte Texte nicht veröffentlicht, Anita Urich Sass, Annita Urich Sass, Arisierung, Axel Springer, Clara Esslen, Daniel Wormser, David Urich Sass, Deutsche Filme, Deutscher Film, Film, Film Kurier, Filmkritik, Fotoarchiv Jens Meyer, Fritz Kuhnert, Fritz Kuhnert Revisionsabteilung UFA, Fuhlentwiete, genannt Sass, Gerd Albrecht, Geschichte des Films, Hamburg, Hamburger, Hamburger Kinos, Hanni Seim, Hanns Brodnitz, Hans Feld, Heinz B. Heisig, Helios Kino, Helios Kino in Altona, Henschel Film Konzern, Hugo Streit, Im Kino, Jeremias Henschel, Jüdischer Friedhof Hamburg Ohlsdorf, Karl Wolffsohn, Kiel, Kinoarchitektur, Kinobesitzer, Kinogeschichte, LBB, Lebende Photographien, Licht Bild Bühne, Lichtbildbühne, Lichtburg Kino, Max Winkler, Michael Töteberg, NSDAP, Ranette Salfeld, Reichsfluchtsteuer, Richard Adam, Schauburg Kino Millerntor, Schauburg Kino St. Pauli, Schlüterstrasse, Staatsarchiv, Streit, Thalia Kino, Thalia Theater Hamburg, Theater lebender Photographien, Theater Nobistor, UFA, Universal Film SA Brasilien, Urich, Waterloo Filmtheater, Waterloo Kino, Wichtigtuerei, Wiedergutmachung, Zerstörung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar