Archiv der Kategorie: Hamburger

Die Rätsel der Elbstraße I

Die Rätsel der Elbstraße oder: Gibt es tatsächlich seriöse Quellen? Welche, die man nicht überprüfen muß? Der Text über die Nutzung seriöser Quellen könnte so beginnen: Früher, als wir noch kein Internet hatten, konnte das nicht passieren! Abgesehen mal davon, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1. Elbstrasse, 1871, 1875, 1943, 1944, 1945, 1946, 1947, 1948, 1949, 2. Elbstrasse, 3. Elbstrasse, Berlin, Britische Militärregierung, Bürgermeister Petersen, Deutsche, Deutsches Reich, Dr. Isidor Kahn, Elbbrücke, Elbe, Elbstrasse, Elbstraße, Erster Falkplan 1945, Falkplan von Hamburg, Fotoarchiv Jens Meyer, Fotografen, Fotos, Hamburg, Hamburger, Neanderstraße, Talmud Tora Schule, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Hamburg November 1945

Veröffentlicht unter 1. Elbstrasse, 1933, 1934, 1935, 1936, 1937, 1938, 1939, 1940, 1941, 1942, 1943, 1944, 1945, 2. Elbstrasse, 3. Elbstrasse, Alfred Töpfer, Alte Ansichtskarten, Alte Postkarten, Annita Urich Sass, Ansichtskarten, Bezirk Hamburg Mitte, Bezirksamt Hamburg Mitte, Bezrik Hamburg Mitte, Britische Militärregierung, Bürgermeister Petersen, Daniel Wormser, David Urich Sass, Elbstrasse, Erster Bürgermeister von Hamburg, Flucht in den Tod, Fotoarchiv Jens Meyer, Großneumarkt, Hamburg, Hamburger, Hamburger Prominente, Juden Börse, Neanderstrasse, Photo Wannack, Schlachterstrasse, Uncategorized, Werner Hensel, Werner Hensel Fotograf | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Auch ein Pabel kann sich irren Die Elbstrasse in Hamburg

Reinhold Pabel Alt Hamburger Strassennamen. Edition Temmen. 2. Auflage 2004. Seite 84: ELBSTRASSE „Bis 1899 war der Weg in Erste, Zweite und Dritte Elbstrasse geteilt. Die erste ging von den Hütten bis zur Peterstrasse, die Zweite von dort bis zum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1. Elbstrasse, 1870, 1871, 1872, 1873, 1874, 1875, 1876, 1877, 1879, 1888, 1900, 1945, 1946, 1947, 1949, 2. Elbstrasse, 2020, 3. Elbstrasse, Anita Urich Sass, Annita Urich Sass, Bezirk Hamburg Mitte, Bezirksamt Hamburg Mitte, Daniel Wormser, David Urich Sass, Deutsche, Deutsches Reich, Elbe, Elbstrasse, Großneumarkt, Hamburg, Hamburger, Heinrich Heine, Henschel, Henschel Film Konzern, Hermann Urich Sass, Israelistische Armenschule, James Henschel, Jeremias Henschel, Juden Börse, Neanderstrasse, Reinhold Pabel, Semmy Engel, Talmud Tor Schule, Talmud Tora Schule, Talmud Tora Schule Hamburg, Uncategorized, Wilfried Weinke | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Jäger des verlorenen Schatzes oder Mein Freund der Rechtsanwalt

Neulich erhielt ich Post von meinem Freund, dem Rechtsanwalt. Er hatte mal wieder telefonischen Kontakt mit der freundlichen Dame vom Grundbuchamt. Aber, leider, leider, die entsprechenden Blätter aus dem Grundbuch sind nicht auffindbar. Zufällig handelt es sich um zwei Grundstücke, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1933, 1934, 1936, 1937, 1938, 1945, 2004, Berlin, Deutsche, Deutscher Film, Deutscher Richterverein, Deutsches Reich, Film, Fotos, Frida Henschel, Gänsemarkt, Hamburg, Hamburg Dammtor, Hamburger, Hamburger Kinos, Hamburger Prominente, Heimat, Henschel, Henschel Film Konzern, Henschel Film- und Theaterkonzern OHG, Hermann Urich Sass, James Henschel, Kinobesitzer, Kinogeschichte, Licht Bild Bühne, Lichtbildbühne, Medienstadt Hamburg, Oberfinanzpräsident Hamburg, Obrigkeit, Organisieren oder organisiert werden, Reichsfluchtsteuer, Richard Adam, Spielbudenplatz, St. Pauli, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

„Da es grade Krieg war . . .

forderte er zum Durchhalten auf.“ Ein Text aus der LBB (LichtBildBühne) Berlin vom 16. August 1930 von David Melamerson: Abschrift aus der LichtBildBühne (LBB) vom 16. August 1930, Verlag Karl Wolffsohn Berlin. 2. Beilage HUMMEL! HUMMEL! Von D. Melamerson. (ist: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1930, Berlin, Berliner Kinos, Deutscher Film, Deutsches Reich, Film, Frida Henschel, Hamburg, Hamburger, Hamburger Kinos, Henschel, Henschel Film Konzern, Henschel Film- und Theaterkonzern OHG, Hermann Urich Sass, Hugo Streit, James Henschel, Jeremias Henschel, Juden, Jüdischer Friedhof, Jüdischer Friedhof Hamburg Ohlsdorf, Kaiser Wilhelm, Kinogeschichte, LBB, Licht Bild Bühne, Lichtbildbühne, Manfred Hirschel, Reeperbahn, UFA, Uncategorized, Urich, Urich Sass, Waterloo Filmtheater, Waterloo Kino, Wexstrasse, Wilfried Weinke | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Klosterwall 8 – Sitz des Bezirksamtes Hamburg Mitte, . . . aber deswegen braucht man doch nicht gleich die Hochhäuser abreißen! – Oder HWDS = Hau Weg Den Scheiss!

Hier war mal das Bezirksamt Hamburg Mitte. Klosterwall 8 (City Hof) Siehe PDF 1963 – 1974!. Helmut Schmidt und die Geschichte der Toilettenspiegel. Fotos Jens Meyer

Veröffentlicht unter § 175, 2020, Bezirk Hamburg Mitte, Bezirksamt Hamburg Mitte, Bezrik Hamburg Mitte, Erster Bürgermeister von Hamburg, Fotoarchiv Jens Meyer, Fotos, Hamburg, Hamburg Hauptbahnhof, Hamburger, Hamburger hinter Gitter, Hau weg den Scheiss, Helmut Schmidt, HH Hauptbahnhof, Immobilienhaie, Januar 2020, Lügen ist eine große Kunst, Sanierung = Gesund machen, SPD, Spekulation, Staatsrat, Stadtverwaltung, Uncategorized, Zerstörung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Vor zwanzig Jahren, als Tourist nach Hamburg. Ist es besser geworden?

Vor zwanzig Jahren Ein Reisebericht: Als Tourist in Hamburg (1999) Nach einer Reise durch Norwegen, Schweden und Dänemark, versuche ich mich in die Rolle eines Touristen im Heimatort Hamburg hinein zu finden. Auf der Rückfahrt von Åarhus sitze ich in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1999, 2019, Deutsche, Fotoarchiv Jens Meyer, Hamburg, Hamburger, Uncategorized, Zugchef, Zweite Klasse | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Geld Auto Maten

Fotos Jens Meyer

Veröffentlicht unter Abgabenordnung, Deutsches Reich, Finanzamt Steinstrasse, Fotoarchiv Jens Meyer, Fotos, Hamburg, Hamburger, NSDAP, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Sich etwas unter den Nagel reissen! Firmenarchiv verbrannt ?

Taz Artikel vom 6. Februar 2015 von Henning Bleyl und ein Foto das wir gefunden haben im Anhang: Kühne+Nagel mauert Verwertung ohne „Relevanz“ Kühne+Nagel profitierte im „Dritten Reich“ nicht nur von der Judenverfolgung, es „arisierte“ sich auch selbst. Von alldem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1933, 1944, Alfred Kühne, Antisemitismus, April 1933, Arisierung, Bremen, Deutsche, Fotos, Hamburg, Hamburger, Hamburger Prominente, Hollandmöbel, Juli 1943, Kaumi, KlauMi, Klaus Michael Kühne, Kühne & Nagel, Prominente, Reichsfluchtsteuer | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

AUF DER REEPERBAHN NACHTS UM HALB EINS von Peter Panter

AUF DER REEPERBAHN NACHTS UM HALB EINS Nein. Nicht der Film mit Hans Albers. Sondern der Text von Peter Panter alias Kurt Tucholsky.Im >Grenzfaß<, da, wo Preußen an Hamburg stößt, gibt es morgens um halb fünf eine herrliche Hühnerbrühe,

Veröffentlicht unter 1927, Deutsches Reich, Hamburg, Hamburg Altona, Hamburger, Ignaz Wrobel, Kaspar Hauser, Kurt Tucholsky, Peter Panter, Reeperbahn, Touristen, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar