Archiv der Kategorie: Filmförderungsanstalt

Die weniger glückliche Begegnung des Filmbeobachters M. (I)

Die weniger glückliche Begegnung des Filmbeobachters M. in einem Kino des Cinemaxx Konzerns. Schadenfreude (I). Gehört Schadenfreude eigentlich zu den Todsünden der Christen? So wie Geiz und Gewinnsucht? Da ich 1978 aus dem Verein ausgetreten war, darf ich schadenfreudig sein. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 35 mm Film, CINEMAXX, Deutscher Film, Film, Film Redaktion, Filmbüro Hamburg, Filmförderungs GmbH Hamburg, Filmförderungsanstalt, Filmkritik, Geldautomat, Geschichte des Films, Hamburg, Hamburg Dammtor, Spekulant, Spekulation, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Frau Friedrich im Lande der Pandemie

Frau Friedrich im Lande der Pandemie. Frau Friedrich von der FFA hat es wirklich schwer. Ihre Arbeit bei der FFA ist: Die Erfassung der Umsatzzahlen der Kinos. Nun finden seit fast 12 Monaten in den Kinos keine Umsätze mehr statt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 35 mm Film, Berlin, Berlin West, Berliner Kinos, FFA, Filmförderungsanstalt, Uncategorized | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Keine Kritik: ALLE HAIFISCHE HABEN ZÄHNE oder Mackie Messer Brechts Dreigroschenfilm

Keine Kritik: Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm Pressevorführung 23.8.2018 Abaton, 131 Min. Uraufführung beim Filmfest München 2017 Regie: Joachim Lang, Kamera: David Slama, Drehbuch: Joachim Lang Verleih: Wild Bunch Germany, Start am 13. 09. 2018 Ein Haifisch ohne Zähne Erkenntnisse … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1. Mai 1929, 1.Mai, 100.000 unter roten Fahnen, 1929, 2018, Abaton Kino, Arbeiter, Arbeiterin, Arbeiterklasse, Augsburg, Berlin, Bewegtbilder, Blutmai, Brecht ist kein Jude, Brechts Dreigroschenfilm, David Slama, Deutsche, Deutsche Filme, Deutscher Film, Deutsches Chaos, Deutsches Fernsehen, Deutsches Historisches Museum, Deutsches Reich, DHM, Die Weltbühne, Dreigroschenoper, Fernsehen, FFA, Film, Filmförderungs GmbH Hamburg, Filmförderungsanstalt, Filmkritik, Förderfilm, Fremdwörter, Friedrich Zörgiebel, Genosse, Gerade angelaufen Neue Filme, Im Kino, Karl Friedrich Zörgiebel, Kinogeschichte, KPD, Langeweile, Mackie Messer, Mecki ohne Messer, NDR, NSDAP, Otto Hatje, Phil Jutzi, Piel Jutzi, Polizeipräsident, Pressevorführung, Proteste gegen die Dreigroschenoper, Rote Hilfe, SPD, Unsere Polizei, Volkshochschulkino, Weltfeiertag der Arbeiterklasse, Wer hat uns verraten, ZDF, Zörgiebel, Zusammensprudelln | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Film, Fernsehen, BRD j.m. (Make film not war)

Das ist wirklich mal ein alter Text (vom 2. September 1971) Fernsehen, Film, BRD (j.m.) Wer könnte ein Interesse daran haben, Zahlen zu publizieren, die zeigen, dass im öffentlich-rechtlichen Fernsehen private Gewinne gemacht werden?

Veröffentlicht unter 1952, 1970, 1971, 1972, 1973, 1974, 1975, 1976, 1977, 1978, 1979, 1980, 35 mm Film, 35 mm Projektoren, 70 mm Film, 70 mm Projektoren, Alte Texte nicht veröffentlicht, ARD, Aus dem Antiquariat, Axel Eggebrecht, Axel Springer, Baden Baden, Berlin, Berlin Buch, Berlin Hauptstadt der DDR, Berlin Ost, Berlin West, Berlinale, Berliner Kinos, Blödzeitung, Buchkritik, Degeto, Deutsche, Deutsche Filme, Deutscher Film, Deutsches Fernsehen, Dokumentarfilm, Fernsehen, FFA, Film, Film Redaktion, Filmförderungsanstalt, Filmkritik, Fotoarchiv Jens Meyer, Fotografen, Fotos, Fremdwörter, Geschichte des Films, Goldener Bär, Im Kino, Kino International, Kinogeschichte, Normalformat (NF) 1:1,37, Titanic, UFA, UFA Ballast, UFA Palast, Universal Film Studios, VOBO Kurzfilm, Warschau, Westberlin, ZDF, Zusammensprudelln, Zusammensprudeln | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar