Schlagwort-Archive: Duckenfeld

Wir lügen selber wie die Dänen sagen

Alte Texte 2015 Wir lügen selber, wie die Dänen sagen “Die Habgier ist weniger Ausdruck einer vorgesellschaftlichen menschlichen Natur als eines Mangels an Menschlichkeit.” (Zitat aus: Unsichtbares Komitee. An unsere Freunde. Edition Nautilus. April 2015). Kurt Tucholsky hat in seinem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1000 Töpfe, CDU, edition nautilus, Lawaetz Stiftung, Montblanc, Peter Jorzick, Phantom der Oper, Uncategorized, Wolfgang Peiner | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Dimitry D. Rostowsky Etikettendrucker

Dimitry Rostowsky hatte 1989 eine Etikettendruckerei in der Oelkersallee 66 (direkt neben dem Oelkers Cafe in der Oelkersallee 64 Hamburg Altona – gleichzeitig das Duckenfeld im Oelkers Cafe: Ein kleines Kino mit 22 Sitzplätzen). Am 12. Juli 1989 führte ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1942, 1943, 1989, Alte Texte nicht veröffentlicht, AOK, Bezirk Hamburg Altona, Dimitry Rostowsky, Etikettendrucker, Fischfabrik, Görlitz, Holsatia, Judenfriedhof, Leunastrasse, Neumünster, Ostarbeiter, Persilschein, Phosphor, Polen, Ruhrstrasse, Schützenstrasse, UdSSR, Warschau, Wiedergutmachung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar