Archiv des Autors: jens

Briefe an Wiebeke (VIII)

Hallo J. dieses Foto haengt in meinem Gaestezimmer auf dem Land an der Wand, und weil ich jeden Abend vom Bett aus drauf gucke, bin ich neugierig geworden, von wo aus das fotografiert ist. Und was ist das fuer ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Der Weg des Kandidaten nach Berlin- Fotos auf der Suche nach der Wahrheit.

Fotos Jens Meyer Hamburg 3. September 2021

Veröffentlicht unter 2021, Berlin, Berlin Ost, Berlin West, Bezirksamt Hamburg Mitte, Bezrik Hamburg Mitte, Bundeskanzlerinnenamt, Bundeswehr, Deutsche, Fotoarchiv Jens Meyer, Fotos, Genosse, Hamburg, Hamburger, Hau weg den Scheiss, Johannes Kahrs, Obrigkeit, Parteiwirtschaft, Rathaus Hamburg, Rentenbetrug, SPD, Uncategorized, Unteroffizier, Wahlen, Wahlplakate, Westberlin, Wichtigtuerei, Wunst, Zusammensprudelln, Zusammensprudeln | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Gunther Schmitz: Folgende Akten sind sofort zu vernichten . . .

https://agora.sub.uni-hamburg.de/subhh/cntmng;jsessionid=246A28231A21984ADBBFBB063E45AAEF.jvm1?type=pdf&did=c1:1315 Über den Fotograf Joseph Schorer (1894 – 1946) Joseph Schorer wurde 1894 in Mindelheim bei Augsburg geboren. Von 1907 bis 1910 besuchte er die Gewerbliche Fortbildungsschule Mindelheim und parallel dazu ging er von 1908 bis 1911 in seiner Heimatstadt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1933, 1934, 1935, 1936, 1937, 1938, 1939, 1940, 1941, 1942, 1943, 1944, 1945, 1946, 1987, 2021, Amtsgericht Altona, Antisemitismus, Arbeiter, Arbeiterklasse, August Lütgens, Bezirk Hamburg Altona, Bildarchiv DHM, Bruno Tesch, Deutsches Historisches Museum, Fotografen, Fotos, Gestapo, Gunther Schmitz, Hamburg, Hamburg Altona, Hans Robinson, Joseph Goebbels, Joseph Schorer, Juden, Karl Wolff, Landgericht Hamburg, Sondergericht, Uncategorized, Walter Möller, Wilfried Weinke | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Januar 1933 Lachende Erben

Der Film, unter der Regie von Max Ophüls, wird am 21. Februar 1933 der Zensur vorgelegt. Die entscheidet: Jugendverbot. Der Film startet (laut Filmportal.de, die häufig bei der Formatangabe daneben hauen (hier ist z.B. das Stummfilmformat 1:1,33 genannt, obwohl Tonfilme … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1932, 1933, 35 mm Film, Deutsche, Deutsche Filme, Deutscher Film, Film, Frühe Reklame, Hamburger Kinos, Heinz Rühmann, Im Kino, Juden, Jüdische Flüchtlinge, Kino International, Kinobesitzer, Kinogeschichte, Licht Bild Bühne, Max Ophüls, Normalformat (NF) 1:1,37, UFA, Uncategorized, Verboten | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Briefe an Wiebeke (V) Ewige Wahrheiten

Hallo Wiebeke, ich habe wirklich vorher gesucht und nicht gefunden, nicht mal bei der Maus. Also: wieso geht das 19. Jahrhundert vom 1. Januar 1801 – 31. 12. 1900 und das 20. Jahrhundert vom 1. Januar 1901 bis zum 31.12. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1800, 1900, 2000, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Fundstücke aus Bergedorf (II)

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Elbtunnel 2021

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Fotos von Julia Kuttner NZ (I)

Veröffentlicht unter 1996, 35 mm Film, 35 mm Projektoren, 70 mm Film, 70 mm Projektoren, Auckland, Civic, Civic Kino, Film, Fotoarchiv Jens Meyer, Fotografin Julia Kuttner, Geschichte des Films, Julia Kuttner, Julia Kuttner Fotografin, Kinoarchitektur, Kinobesitzer, Kinogeschichte, Neuseeland, New Zealand, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Fotos aus Kreuzberg (XI)

Veröffentlicht unter 1.Mai, Berlin, Berlin Kreuzberg, BEWOGE, Fotograf Helmut Schönberger, Kinder, Kreuzberg, Manfred Sauer, SO 36, Spekulant, Spekulation, SPONTI, Spontis, Stadtverwaltung, Stern, Uncategorized, Walter Koennecke, Westberlin | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Fotos aus Kreuzberg (X)

Veröffentlicht unter Uncategorized, Walter Koennecke, Westberlin, Westgeld | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar