Archiv der Kategorie: 1905

Hamburger Mantel 1905 – 2019

Hamburger Mantel (ganz links). Im Mantel Tante Püppi (mit Strohut).  Foto von 1905. Fotograf unbekannt Foto der Familie Hirte. Im Kinderwagen Annelise Hirte. Dahinter ihre Eltern. Nicht auf dem Foto: Weitere fünf Kinder. Hamburger Mantel (Mitte)         Foto Werner Hensel 1938 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1905, 1938, 1942, 1954, 1982, 2019, Album von Hamburg, Bergedorf, Bezirk Hamburg Bergedorf, Fotoarchiv Jens Meyer, Fotograf Rudolf Heinrich Meyer, Fotograf Walter Kellinghusen, Fotograf Werner Hensel, Fotografen, Fotos, Freie Vereinigung von Amateurphotographen, Hamburg, Hamburg Bergedorf, Hamburger Mantel, Hamburger Mantel 1905 - 2019, Kinder, Werner Hensel, Werner Hensel Fotograf | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Manfred Hirschel an den Oberfinanzpräsidenten in Hamburg

links: Manfred Hirschel mit seiner Tochter Eva in Hamburg (1936) Abschrift  (Original weiter unten) Manfred Hirschel Hamburg, d. 23. Mai 1936 Hegestrasse An die Devisenstelle Hamburg Mit der Bitte um Genehmigung zum Zwecke der Auswanderung RM 20.000,– ins Ausland überführen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1905, 1906, 1936, 1945, 1955, Alte Texte nicht veröffentlicht, Bezirk Hamburg Mitte, Bezrik Hamburg Mitte, Deutsches Reich, Die Verteidigung des Vaterlandes, Filmkritik, Fotoarchiv Jens Meyer, Fotos, genannt Sass, Geschichten aus dem Leben, Hamburg, Hamburg Dammtor, Hamburg Eimsbüttel, Heinz B. Heisig, Henschel Film Konzern, Hermann Urich Sass, Hugo Streit, Im Kino, James Henschel, Jeremias Henschel, Kinobesitzer, Kinogeschichte, Licht Bild Bühne, Manfred Hirschel, NSDAP, Reeperbahn, Richard Adam, Rosa Hirschel, Thalia Kino, Theater Nobistor, Waterloo Filmtheater, Waterloo Kino, Wiedergutmachung, Zirkusdirektor Sass | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Die Geschichte von Frida und James Henschel, erzählt von den Enkelkindern – Ein Entwurf zu einem Buch

In einem Schlund ist die Geschichte der jüdischen Kinobesitzer in Hamburg verschwunden.

Veröffentlicht unter 1905, 1906, 1914, 1916, Alte Texte nicht veröffentlicht, Arisierung, Belle Alliance, Bodenspekulation, Clara Esslen, Deutsches Reich, Dilletantenhaufen, Dr. Isidor Kahn, Fotoarchiv Jens Meyer, Fotografen, Fotos, Frida Henschel, Friedhof, Fuhlentwiete, genannt Sass, Gravenhage, Hamburg, Hamburg Altona, Hanni Seim, Hanns Henschel, Heinz B. Heisig, Henschel Film Konzern, Henschel Film- und Theaterkonzern OHG, Hermann Urich Sass, Hollandmöbel, Hugo Streit, Im Kino, James Henschel, Jeremias Henschel, Judenfriedhof, Jüdischer Friedhof, Jüdischer Friedhof Hamburg Ohlsdorf, Kaiser Wilhelm, Kampen, Kinobesitzer, Kinogeschichte, Konsul, Kurt Tucholsky, LBB, Licht Bild Bühne, Lübeck, Manfred Hirschel, Michael Töteberg, Neues Reichstheater, NSDAP, Oberfinanzpräsident Hamburg, Original Kinematograph, Portugal, Ranette Salfeld, Reeperbahn, Richard Adam, Rosa Hirschel, Spekulation, St. Pauli, Stolpersteine, Thalia Kino, UFA, Unteroffizier, Urich, Zirkusdirektor Sass | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar