Alte Postkarte: Patria (Vaterland) im Dock gekentert

Schiff-Jens-MitKontrastFoto  Willi Beutler. Das Foto entstand vermutlich am 9. Juli 1938, nach 8.10 Uhr. Die Patria (Vaterland) wurde bei der Deutschen Werft Finkenwerder für die HAPAG gebaut. Stapellauf war am 15. Januar 1938. Die Probefahrt fand am 12. Juli 1938 (Norwegen) statt. Am 17. Juli 1938 war die Jungfernfahrt.

Aus dem Bericht des Seeamtes: „Dockarbeiter Wilhelm Gries ertrunken. Am 9. Juli 1938, gegen 8.10 Uhr, ist das Dock III der Deutschen Werft in Hamburg beim Eindocken des Elektroschiffes “Patria” nach der Stromseite bis auf etwa 36 Gr. übergekränkt. Hierbei fiel das Schiff gegen die Deckwand, die leichte Beschädigungen erlitt. Das Schiff blieb unbeschädigt bis auf leichte Einbeulungen, durch welche die Seefähigkeit nicht beeinträchtigt worden ist. Durch Kanten des auf dem Grunde wurde ein weiteres Krängen verhindert. Mit Hilfe der herangeholten Pumpendampfer der Feuerwehr gelang es die an der Landseite zu fluten und dadurch das Gleichgewicht wiederherzustellen. Beim Verlassen des Schiffes übers Dock haben mehrere Mitglieder der Besatzung Verletzungen erlitten. Ferner ist der Dockarbeiter Wilhelm Gries ertrunken. Der Unfall ist durch den Einbruch mehrerer Kimmpallen in die Tankdecks verursacht worden. Das derzeit in der Dockwanne befindliche Wasser ist durch Einbruchstellen in die Tanks der Stromseite gedrungen, und hat auf diese Weise die Schlagseite hervorgerufen. Das Einbrechen der Kimmpallen ist vermutlich auf leichtes Überkrängen infolge einer Bö zurückzuführen, der das fast bis zur Grenze seiner Tragfähigkeit ausgenutzte Dock nicht gewachsen war.” (Seeamt Hamburg 18.7.1938)

PDF Bericht des Seeamtes

schlepper2Foto Jens MeyerWilhelmGustlofMs Wilhelm Gustloff Foto Werner Hensel. Die weitere Geschichte dieses Schiffes ist bei Wikipedia beschrieben.milpferd_einauge1By-nc-sa_color

Dieser Beitrag wurde unter 1938, Arbeiter, Deutsche Werft Finkenwerder, Deutsche Werft Reiherstieg, Dock III, Elbe, Elektroschiff, Fotoarchiv Jens Meyer, Fotograf Werner Hensel, Fotografen, Fotos, Freie Vereinigung, Freie Vereinigung von Amateurphotographen, Hamburg, HAPAG, NSDAP, Schliecker Werft, Schlieker Werft, Schwimmdock, Werner Hensel, Werner Hensel Fotograf, Willi Beutler abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Alte Postkarte: Patria (Vaterland) im Dock gekentert

  1. Ute Ausborn sagt:

    Ich finde die Geschichte ergreiffend, meine Eltern sind mit der Patria nach Chile gereist.Mein Vater Karl Peter Ausborn, meine Mutter Herta Ausborn geb.Ehmcke. Habe sehr lange geforscht kann aber die Passagierliste nicht finden. Meine Eltern haben in Callao, Perú kirchlich geheiratet und die Hochzeitsfeier wurde auf dem Schiff gemacht. Habe leider keine Unterlagen davon. vielleicht koennen Sie mir weiterhelfen?
    Fuer Ihre Muehe danke ich Ihnen im voraus
    MfG
    Ute Ausborn

    • jens sagt:

      Hallo Ute Ausborn, leider habe ich nicht viel mehr als dieses Foto. Wenn ich an Ihrer Stelle wäre, würde ich mich ans Hamburger Staatsarchiv wenden. Die haben auch schon eine Menge Daten ins Internet gestellt. Ausserdem gibt es ja auch noch die Reederei, die die Patria in Auftrag gegeben hat, Jens Meyer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.