Schlagwort-Archive: Landgericht

Briefe an Sabine (V) Über GG

Hallo S. du willst wissen wie es weiterging? Damals bei Zentral Film. Ich versuchs mal, aus heutiger Sicht. Das ist ja nun schon fast vierzig Jahre her. Ja, sicher kann man daraus lernen. Ich habs mal genannt über GG. Nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1976, 1977, 1978, 1979, 1980, Gemeinschaftswerk der evangelischen Publizistik, GEP, Medium, Meine Nächte mit den Linken, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Briefe an Sabine (IV) Der Traum von einer Sache

Hallo S, du willst wissen wie das war? Damals zu Zentral Film Zeiten. Na am besten schreib ich den Text, der damals in Medium, der Zeitschrift der Evangelen (Das waren die vom Gemeinschaftswerk GEP – der evangelischen Kirche) veröffentlicht wurde … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1.Mai, 16 mm Film, 1976, 1977, 1979, 1980, 1982, Abaton Kino, Arbeiter, Arbeiterin, Arbeiterklasse, Arbeitsamt, Berlin, Berlin West, Berlinale, Deutscher Film, Deutsches Fernsehen, dffb, Dilettant, Dilettantenhaufen, Dilletantenhaufen, Film, Filmbür Hamburg, Filmbüro Hamburg, Filmkritik, Förderfilm, Freiheit, Hamburger Kinos, Henning Scholz, Im Kino, Kinogeschichte, Lügen ist eine große Kunst, Mit uns nicht mehr, Sozialismus, SPD, SPONTI, Uncategorized, Unsere Polizei | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

LEERLAUF von Ignaz Wrobel

LEERLAUF Es ist wunderbar. Sie lesen Bücher wie den >Untergang des Abendlandes<, sie

Veröffentlicht unter Die Weltbühne, Ignaz Wrobel, Kurt Tucholsky, Oswald Spengler | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar